Gras ist das Haar der Mutter Erde

„Die Gärten haben es bisher nur im geschorenen Zustand gefeiert. Auch dann ist es unersetzbar schön und bleibt unvergängliches Gartengut. Heute aber beginnen alle Herrlichkeiten und Reize der ungeschnittenen Staudengräser in die Gärten zu ziehen, von den Zwerggräsern bis zu den Riesengräsern…

Es gibt bronzefarbene, bläuliche, blaugrüne, stahlblaue, weißgelbe, mit Goldleisten oder auch mit Stachelschwein-Streifen geschmückte Gräser, die im Vorfrühling, Frühling, Sommer, Herbst oder Spätherbst erblühen, monatelang im Blütenschmuck stehen, also auch während des Winters, – Gräser, die durch prachtvolle oder leise Herbstfärbungen laufen, Sonne und Trockenheit oder Sumpfboden und Wasserüberflutungen oder tiefen Schatten und Gehölzwurzelfilz, heißen Böschungssand oder Felsgeröll ertragen…“

„Die Gärten haben es bisher nur im geschorenen Zustand gefeiert. Auch dann ist es unersetzbar schön und bleibt unvergängliches Gartengut. Heute aber beginnen alle Herrlichkeiten und Reize der ungeschnittenen Staudengräser in die Gärten zu ziehen, von den Zwerggräsern bis zu den Riesengräsern…

Dieses Jahr ist sogar die Staude des Jahres ein Gras !

Hören Sie das Gras in Ihrem Garten wachsen?

Spätestens wenn Sie unsere wunderschönen Stauden-Gräser pflanzen ist es so!

Dann wird das bewundernde Raunen Ihrer Garten-Besucher und vorbeilaufenden Zaungäste nicht mehr verstummen. Sie werden sich über die beeindruckenden Farbspiele der Gräser unterhalten, welche es in den verschiedensten Varianten und Abstufungen gibt: Bronze, Blau, Grün, Rot oder sogar Weißgelb.

Sobald die Blütenstände erscheinen, folgen die nächsten begeisterten Blicke, die – beim sanften Wiegen der Halme im Wind – zu Lobeshymnen über die Ästhetik Ihres Gartens werden. Und als hätte Ihr Stauden-Gras nicht schon für genügend Furore gesorgt, trumpft es zum Herbst nochmal mit einem leuchtenden Goldgelb oder Rot auf!

Von laut bis leise - von Groß bis Klein...

… so vielfältig können Gräser sein. Wer keine hochwachsenden Gräser setzen möchte, hat dennoch eine umfangreiche Auswahl an niedrigen Formen. Auch diese lassen sich gut in Einzelstellung verwenden. Sie verstreuen ihren ganzen Charme jedoch viel wirkungsvoller durch sich wiederholende Anordnungen im Beet. Sogar Beeteinfassungen sind denkbar. 

Für welche Variante schlägt Ihr Herz?

Spätestens wenn Sie unsere wunderschönen Stauden-Gräser pflanzen ist es so!

Dann wird das bewundernde Raunen Ihrer Garten-Besucher und vorbeilaufenden Zaungäste nicht mehr verstummen. Sie werden sich über die beeindruckenden Farbspiele der Gräser unterhalten, welche es in den verschiedensten Varianten und Abstufungen gibt: Bronze, Blau, Grün, Rot oder sogar Weißgelb.

Sobald die Blütenstände erscheinen, folgen die nächsten begeisterten Blicke, die – beim sanften Wiegen der Halme im Wind – zu Lobeshymnen über die Ästhetik Ihres Gartens werden. Und als hätte Ihr Stauden-Gras nicht schon für genügend Furore gesorgt, trumpft es zum Herbst nochmal mit einem leuchtenden Goldgelb oder Rot auf!


… so vielfältig können Gräser sein. Wer keine hochwachsenden Gräser setzen möchte, hat dennoch eine umfangreiche Auswahl an niedrigen Formen. Auch diese lassen sich gut in Einzelstellung verwenden. Sie verstreuen ihren ganzen Charme jedoch viel wirkungsvoller durch sich wiederholende Anordnungen im Beet. Sogar Beeteinfassungen sind denkbar.

Für welche Variante schlägt Ihr Herz?

Ob Sommer-, Winter- oder Immergrün...

Die Gräser in unserem Sortiment sind allesamt mehrjährige, winterharte Stauden. 

Wie auch unsere Blütenstauden, kultivieren wir die Gräser in kleinen Stückzahlen bei gleichzeitig hoher Vielfalt. Dadurch ist es fast unmöglich(!), dass Sie auf der Suche nach einer passenden Pflanze nicht fündig werden.

Die Frage ist nur welche? Dazu beraten wir Sie gerne!

Unsere Liste ist ziemlich groß – daher bitte zur optimalen Ansicht das Handy quer halten 🙂 

Botanischer NameSorte Deutscher Name
Ammophila breviligulata Blauer Strandhafer, Dünengras
Ammophila breviligulataIbiza BeachBlauer Strandhafer, Dünengras
Andropogon scoparius (Schizachyrium scop.)CairoPrärie-Bartgras
Andropogon scoparius (Schizachyrium scop.)Prairie BluesPrärie-Bartgras, Kleiner Blauhalm
Arrhenatherum elatius ssp. bulb.VariegatumWeißbunter Glatthafer
Bouteloua gracilis Moskitogras
Briza media Gewöhnliches Zittergras
Briza mediaLimouziGewöhnliches Zittergras
Calamagrostis brachytricha Diamantgras
Calamagrostis varia Berg-Reitgras
Calamagrostis x acutifloraKarl FoersterGartensandrohr, Reitgras
Calamagrostis x acutifloraOverdamGestreiftes Reitgras
Calamagrostis x acutifloraWaldenbuchGartensandrohr, Reitgras
Carex caryophylleaThe BeatlesPilzkopf-Segge
Carex conicaSnowline (Variegata)Weißbunte Zwerg-Segge
Carex grayi Morgenstern-Segge
Carex kaloides Neuseeland-Segge
Carex montana Berg-Segge
Carex morrowii Japan-Segge
Carex morrowiiAureovariegataGelbbunte Japan-Segge
Carex morrowiiHazy GreenJapan-Segge
Carex morrowiiIcedanceWeißbunte Japan-Segge
Carex morrowiiVariegataWeißbunte Japan-Segge
Carex morrowii var. foliosissimaSilver SceptreTeppich-Japan-Segge
Carex muskingumensis Palmwedel-Segge
Carex muskingumensisLittle MidgePalmwedel-Segge
Carex muskingumensisSilberstreifWeißbunte Palmwedel-Segge
Carex ornithopodaVariegataWeißbunte Vogelfuß-Segge
Carex oshimensisEverestWeißbunte Garten-Segge
Carex oshimensis (C.hachijoensis)EvergoldGelbbunte Garten-Segge
Carex pendula Riesen-Segge
Carex plantaginea Wintergrüne Breitblatt-Segge
Carex siderostictaVariegataWeißbunte Breitblatt-Segge
Chasmanthium latifolium Plattährengras
Cortaderia selloanaPumilaKleines Pampasgras
Cortaderia selloanaSunningdale SilverPampasgras
Deschampsia cespitosaGoldschleierRasen-Schmiele, Wald-Schmiele
Deschampsia cespitosaTardifloraRasen-Schmiele, Wald-Schmiele
Deschampsia cespitosaTauträgerRasen-Schmiele, Wald-Schmiele
Botanischer NameSorte Deutscher Name
Eragrostis spectabilisPurpurflirrenPurpur-Liebesgras
Eragrostis trichodes Sand-Liebesgras, Bogen-Liebesgras
Festuca gautieriPic CarlitBärenfell-Schwingel
Festuca glauca (F. cinerea)EisvogelBlau-Schwingel
Festuca glauca (F. cinerea)SilberseeBlau-Schwingel
Festuca glauca (F. cinerea)ZwergenkönigBlau-Schwingel
Festuca mairei Atlas-Schwingel
Festuca ovina Schaf-Schwingel
Hakonechloa macra Japanisches Waldgras
Hakonechloa macraAlbostriataWeißbuntes Japan-Waldgras
Hakonechloa macraAll GoldJapanisches Waldgras
Hakonechloa macraAureolaGelbbuntes Japan-Waldgras
Helictotrichon sempervirensSaphirsprudelBlaustrahlhafer
Imperata cylindricaRed BaronBlutgras
Koeleria glauca Blaues Schillergras
Luzula nivea Schnee-Marbel
Luzula pilosaIgelHaar-Marbel
Luzula sylvatica Wald-Marbel
Luzula sylvaticaMarginataWald-Marbel
Luzula sylvaticaTauernpassWald-Marbel
Luzula sylvaticaWintergoldWald-Marbel
Melica ciliata Wimper-Perlgras
Miscanthus sinensisFerner OstenChinaschilf
Miscanthus sinensisFlamingoChinaschilf
Miscanthus sinensisGhanaChinaschilf
Miscanthus sinensisGiraffeZebra-Chinaschilf
Miscanthus sinensisGracillimusChinaschilf
Miscanthus sinensisGraziellaChinaschilf
Miscanthus sinensisHermann MüsselChinaschilf
Miscanthus sinensisKleine FontäneChinaschilf
Miscanthus sinensisKleine SilberspinneChinaschilf
Miscanthus sinensisMalepartusChinaschilf
Miscanthus sinensisPünktchen (= Zirkus)Chinaschilf
Miscanthus sinensisSiouxChinaschilf
Miscanthus sinensisStrictusChinaschilf
Miscanthus sinensisVariegatusChinaschilf
Miscanthus sinensisVorläuferChinaschilf
Miscanthus sinensisYakushima DwarfChinaschilf
Miscanthus sinensisZebrinusChinaschilf
Miscanthus transmorrisonensis Chinaschilf
Miscanthus x giganteusAksel OlsenRiesen-Chinaschilf
Miscanthus x giganteusJubilarRiesen-Chinaschilf
Botanischer NameSorte Deutscher Name
Molinia arundinaceaCordobaRiesen-Pfeifengras
Molinia arundinaceaTransparentRiesen-Pfeifengras
Molinia arundinaceaWindspielRiesen-Pfeifengras
Molinia caeruleaMoorhexeMoor-Pfeifengras
Molinia caeruleaVariegataMoor-Pfeifengras
Panicum virgatumCloud NineRiesen-Rutenhirse
Panicum virgatumDallas BlueRutenhirse
Panicum virgatumHänse HermsRutenhirse
Panicum virgatumHeavy MetalRutenhirse
Panicum virgatumHeiliger HainRutenhirse
Panicum virgatumNorthwindRiesen-Rutenhirse
Panicum virgatumRotstrahlbuschRutenhirse
Panicum virgatumShenandoahRutenhirse
Pennisetum alopecuroidesHamelnLampenputzergras
Pennisetum alopecuroidesHerbstzauberLampenputzergras
Pennisetum alopecuroidesLittle BunnyLampenputzergras
Pennisetum alopecuroidesvar. viridescensLampenputzergras
Phalaris arundinaceaPictaBuntblättriges Rohr-Glanzgras
Sesleria autumnalis Herbst-Blaugras
Sesleria caerulea (S. albicans) Moor-Blaugras
Sesleria heufleriana Blaugrünes Kopf-Gras
Sorghastrum nutansIndian SteelIndianergras, Goldbartgras
Spartina pectinataAureomarginataGoldleistengras
Spodiopogon sibiricusWest LakeZotten-Raugras
Sporobolus heterolepisCloudTautropfen-Gras
Stipa barbata Reiher-Federgras
Stipa calamagrostis (Achnatherum)AlgäuSilberährengras, Silber-Raugras
Stipa capillata Büschel-Federgras
Stipa gigantea Riesen-Federgras
Stipa pennata Flausch-Federgras
Stipa tenuissimaPony TailsZartes Federgras, Engelshaar

Botanischer NameSorte Deutscher Name
Ammophila breviligulata Blauer Strandhafer, Dünengras
Ammophila breviligulataIbiza BeachBlauer Strandhafer, Dünengras
Andropogon scoparius (Schizachyrium scop.)CairoPrärie-Bartgras
Andropogon scoparius (Schizachyrium scop.)Prairie BluesPrärie-Bartgras, Kleiner Blauhalm
Bouteloua gracilis Moskitogras
Briza media Gewöhnliches Zittergras
Briza mediaLimouziGewöhnliches Zittergras
Calamagrostis brachytricha Diamantgras
Calamagrostis x acutifloraKarl FoersterGartensandrohr, Reitgras
Calamagrostis x acutifloraOverdamGestreiftes Reitgras
Calamagrostis x acutifloraWaldenbuchGartensandrohr, Reitgras
Eragrostis spectabilisPurpurflirrenPurpur-Liebesgras
Eragrostis trichodes Sand-Liebesgras, Bogen-Liebesgras
Festuca gautieriPic CarlitBärenfell-Schwingel
Festuca glauca (F. cinerea)EisvogelBlau-Schwingel
Festuca glauca (F. cinerea)SilberseeBlau-Schwingel
Festuca glauca (F. cinerea)ZwergenkönigBlau-Schwingel
Festuca mairei Atlas-Schwingel
Festuca ovina Schaf-Schwingel
Helictotrichon sempervirensSaphirsprudelBlaustrahlhafer
Koeleria glauca Blaues Schillergras
Melica ciliata Wimper-Perlgras
Miscanthus sinensisGraziellaChinaschilf
Panicum virgatumCloud NineRiesen-Rutenhirse
Panicum virgatumDallas BlueRutenhirse
Panicum virgatumHänse HermsRutenhirse
Panicum virgatumHeavy MetalRutenhirse
Panicum virgatumHeiliger HainRutenhirse
Panicum virgatumNorthwindRiesen-Rutenhirse
Panicum virgatumRotstrahlbuschRutenhirse
Panicum virgatumShenandoahRutenhirse
Pennisetum alopecuroidesHamelnLampenputzergras
Pennisetum alopecuroidesHerbstzauberLampenputzergras
Sorghastrum nutansIndian SteelIndianergras, Goldbartgras
Stipa barbata Reiher-Federgras
Stipa calamagrostis (Achnatherum)AlgäuSilberährengras, Silber-Raugras
Stipa capillata Büschel-Federgras
Stipa gigantea Riesen-Federgras
Stipa pennata Flausch-Federgras
Stipa tenuissimaPony TailsZartes Federgras, Engelshaar
Botanischer NameSorte Deutscher Name
Arrhenatherum elatius ssp. bulb.VariegatumWeißbunter Glatthafer
Carex kaloides Neuseeland-Segge
Carex muskingumensisSilberstreifWeißbunte Palmwedel-Segge
Cortaderia selloanaPumilaKleines Pampasgras
Cortaderia selloanaSunningdale SilverPampasgras
Miscanthus sinensisFerner OstenChinaschilf
Miscanthus sinensisFlamingoChinaschilf
Miscanthus sinensisGhanaChinaschilf
Miscanthus sinensisGiraffeZebra-Chinaschilf
Miscanthus sinensisGracillimusChinaschilf
Miscanthus sinensisHermann MüsselChinaschilf
Miscanthus sinensisKleine FontäneChinaschilf
Miscanthus sinensisKleine SilberspinneChinaschilf
Miscanthus sinensisMalepartusChinaschilf
Miscanthus sinensisPünktchen (= Zirkus)Chinaschilf
Miscanthus sinensisSiouxChinaschilf
Miscanthus sinensisStrictusChinaschilf
Miscanthus sinensisVariegatusChinaschilf
Miscanthus sinensisVorläuferChinaschilf
Miscanthus sinensisYakushima DwarfChinaschilf
Miscanthus sinensisZebrinusChinaschilf
Miscanthus x giganteusAksel OlsenRiesen-Chinaschilf
Miscanthus x giganteusJubilarRiesen-Chinaschilf
Pennisetum alopecuroidesLittle BunnyLampenputzergras
Pennisetum alopecuroidesvar. viridescensLampenputzergras
Spartina pectinataAureomarginataGoldleistengras
Spodiopogon sibiricusWest LakeZotten-Raugras
Sporobolus heterolepisCloudTautropfen-Gras
Botanischer NameSorte Deutscher Name
Calamagrostis varia Berg-Reitgras
Carex montana Berg-Segge
Carex ornithopodaVariegataWeißbunte Vogelfuß-Segge
Hakonechloa macra Japanisches Waldgras
Hakonechloa macraAlbostriataWeißbuntes Japan-Waldgras
Hakonechloa macraAureolaGelbbuntes Japan-Waldgras
Sesleria autumnalis Herbst-Blaugras
Botanischer NameSorte Deutscher Name
Carex conicaSnowline (Variegata)Weißbunte Zwerg-Segge
Carex grayi Morgenstern-Segge
Carex muskingumensis Palmwedel-Segge
Carex muskingumensisLittle MidgePalmwedel-Segge
Carex oshimensisEverestWeißbunte Garten-Segge
Carex oshimensis (C.hachijoensis)EvergoldGelbbunte Garten-Segge
Carex plantaginea Wintergrüne Breitblatt-Segge
Carex siderostictaVariegataWeißbunte Breitblatt-Segge
Chasmanthium latifolium Plattährengras
Deschampsia cespitosaGoldschleierRasen-Schmiele, Wald-Schmiele
Deschampsia cespitosaTardifloraRasen-Schmiele, Wald-Schmiele
Deschampsia cespitosaTauträgerRasen-Schmiele, Wald-Schmiele
Hakonechloa macraAll GoldJapanisches Waldgras
Imperata cylindricaRed BaronBlutgras
Luzula nivea Schnee-Marbel
Luzula sylvatica Wald-Marbel
Luzula sylvaticaMarginataWald-Marbel
Luzula sylvaticaTauernpassWald-Marbel
Luzula sylvaticaWintergoldWald-Marbel
Miscanthus transmorrisonensis Chinaschilf
Molinia arundinaceaCordobaRiesen-Pfeifengras
Molinia arundinaceaTransparentRiesen-Pfeifengras
Molinia arundinaceaWindspielRiesen-Pfeifengras
Molinia caeruleaMoorhexeMoor-Pfeifengras
Molinia caeruleaVariegataMoor-Pfeifengras
Phalaris arundinaceaPictaBuntblättriges Rohr-Glanzgras
Sesleria caerulea (S. albicans) Moor-Blaugras
Sesleria heufleriana Blaugrünes Kopf-Gras
Botanischer NameSorte Deutscher Name
Carex caryophylleaThe BeatlesPilzkopf-Segge
Carex morrowii Japan-Segge
Carex morrowiiAureovariegataGelbbunte Japan-Segge
Carex morrowiiHazy GreenJapan-Segge
Carex morrowiiIcedanceWeißbunte Japan-Segge
Carex morrowiiVariegataWeißbunte Japan-Segge
Carex morrowii var. foliosissimaSilver SceptreTeppich-Japan-Segge
Carex pendula Riesen-Segge
Luzula pilosaIgelHaar-Marbel

Hakonechloa

– Eine pflegeleichte Staude für faule Ästheten –

Diese Staude des Jahres ist nächstes Jahr wieder out?

Falsch gedacht!

Das Japan-Berggras (bzw. Waldgras) hat diesen Titel nicht ohne Grund verliehen bekommen. Bei einer standortgerechten Pflanzung bereitet es in unseren Gärten langjährig Freude.

Wir finden, allein die Ästhetik des sommergrünen Grases macht es bereits zum perfekten Beet-Bewohner, der auch Garten-Ecken im Halbschatten verschönert. Die fließende Wuchsform der niederliegenden Halme verleihen der gesamten Gestaltung Eleganz: Indem sie sich in dezenten Wogen an die Umgebung „anschmiegen“, entsteht vor allem bei größeren Flächen der Eindruck eines „grünen Meeres“.

Die Staude des Jahres 2022

  • Halbschatten
  • durchlässiger, frischer Boden (keine Staunässe)
  • bodennaher Rückschnitt im Frühjahr
  • Frühjahrspflanzung empfohlen
  • Winterschutz bei Kübelpflanzung
  • horstig wachsend 
  • elegant wirkende Gestaltungsmöglichkeit
  • gute Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Stauden

In unserer Gärtnerei finden Sie 4 Formen des Waldgrases: Die reine Art sowie die Sorten ‘Albostriata‘ (Weißbunt), ‘All Gold‘ (Grüngelb) und ‘Aureola‘ (Gelbbunt)

Steht Ihnen weniger Platz zur Verfügung?

Dann können Sie die horstig wachsende Staude Hakonechloa problemlos als Lückenfüller verwenden. Durch wiederkehrende Platzierungen (Rhythmik) schaffen Sie es, auch einem kleinen Beet einen ausbalancierten, ruhigen Charakter zu verleihen. Achten Sie dabei auf einen Pflanzabstand von ca. 40 cm zu anderen Pflanzen.

Eine gute Pflanzkombination sind beispielsweise Hosta (Funkien) – wie praktisch, dass es bei uns eine große Auswahl davon gibt. Nicht nur dieselben Standortansprüche, sondern auch der Kontrast zwischen den breiten Blättern und den feinen Halmen, machen die beiden zu guten Partnern. Hier gelingt es selbst (noch) unerfahrenen Gärtnern einen pflegeleichten Blickfang zu schaffen.

Das es an Pflege nun auch noch völlig ausreicht, das Japan-Berggras im Frühjahr auf 10 cm über den Boden zurückzuschneiden, sollte auch die letzten Bedenken verfliegen lassen. Sie könnten es sogar einfach „abmähen“, nachdem es mit einer orangebraunen Herbstfärbung und einem Winteraspekt fast ganzjährig ihren Garten bereichert hat. Durch das Setzen von Frühlingsblühern (z.B. Scilla, Tulipa, Anemone blanda, Anemone nemorosa, Anemone ranunculoides, Narcissus, …) lässt sich die Zeit bis zum Neuaustrieb gut überbrücken.

Muss es denn immer nur im Garten sein? Wir sagen: Nein!

Wem die klassische Grab-Gestaltung nicht (mehr) zusagt, der kann mit dem Berggras auch schwierig zu bepflanzenden Gräber im Halbschatten aufwerten – und sich zudem eine Menge Pflegearbeit sparen.

Eine Kübelbepflanzung ist ebenfalls möglich, sofern sie ein Behältnis mit mind. 5-10 Liter Fassungsvermögen wählen und es frostfrei überwintern/im Winter schützen.

Hier finden Sie noch ein paar weitere Pflanz-Partner. Wählen Sie sich ein paar davon aus und gestalten Sie ihr ganz persönliches HAKONECHLOA-Staudenbeet für den Halbschatten!

  • Prachtspiere (Astilbe)
  • Bergenie (Bergenia)
  • Herbst-Anemone (Anemone hupehensis, A. Japonica-Hybriden)
  • Kerzenknöterich (Persicaria amplexicaulis (= Polygonum bzw. Bistorta amplexicaulis)
  • Farne
  • Zwiebelpflanzen (Blaustern, Tulpe, Frühjahrsblühende Anemonen, Narzissen, …)
  • Größere Steine, (Immergrüne) Form-Gehölze bzw. alles was als Blickfang im fließenden Gras dient

Wer noch mehr über dieses bezaubernde Gras wissen möchte, findet beim Bund deutscher Staudengärtner ein praktisches Faltblatt zum herunterladen:

  1. Hakonechloa Faltblatt
  2. Noch mehr zur Staude des Jahres

Die Staude des Jahres 2022

Hakonechloa

Diese Staude des Jahres ist nächstes Jahr wieder out? Falsch gedacht!

Das Japan-Berggras (bzw. Waldgras) hat diesen Titel nicht ohne Grund verliehen bekommen. Bei einer standortgerechten Pflanzung bereitet es in unseren Gärten langjährig Freude.

Wir finden, allein die Ästhetik des sommergrünen Grases macht es bereits zum perfekten Beet-Bewohner, der auch Garten-Ecken im Halbschatten verschönert. Die fließende Wuchsform der niederliegenden Halme verleihen der gesamten Gestaltung Eleganz: Indem sie sich in dezenten Wogen an die Umgebung „anschmiegen“, entsteht vor allem bei größeren Flächen der Eindruck eines „grünen Meeres“.

  • Halbschatten
  • durchlässiger, frischer Boden (keine Staunässe)
  • bodennaher Rückschnitt im Frühjahr
  • Frühjahrspflanzung empfohlen
  • Winterschutz bei Kübelpflanzung
  • horstig wachsend 
  • elegant wirkende Gestaltungsmöglichkeit
  • gute Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Stauden

In unserer Gärtnerei finden Sie 4 Formen des Waldgrases: Die reine Art sowie die Sorten ‘Albostriata‘ (Weißbunt), ‘All Gold‘ (Grüngelb) und ‘Aureola‘ (Gelbbunt)


Steht Ihnen weniger Platz zur Verfügung? Dann können Sie die horstig wachsende Staude Hakonechloa problemlos als Lückenfüller verwenden. Durch wiederkehrende Platzierungen (Rhythmik) schaffen Sie es, auch einem kleinen Beet einen ausbalancierten, ruhigen Charakter zu verleihen. Achten Sie dabei auf einen Pflanzabstand von ca. 40 cm zu anderen Pflanzen. Eine gute Pflanzkombination sind beispielsweise Hosta (Funkien) – wie praktisch, dass es bei uns eine große Auswahl davon gibt. Nicht nur dieselben Standortansprüche, sondern auch der Kontrast zwischen den breiten Blättern und den feinen Halmen, machen die beiden zu guten Partnern. Hier gelingt es selbst (noch) unerfahrenen Gärtnern einen pflegeleichten Blickfang zu schaffen. Das es an Pflege nun auch noch völlig ausreicht, das Japan-Berggras im Frühjahr auf 10 cm über den Boden zurückzuschneiden, sollte auch die letzten Bedenken verfliegen lassen. Sie könnten es sogar einfach „abmähen“, nachdem es mit einer orangebraunen Herbstfärbung und einem Winteraspekt fast ganzjährig ihren Garten bereichert hat. Durch das Setzen von Frühlingsblühern (z.B. Scilla, Tulipa, Anemone blanda, Anemone nemorosa, Anemone ranunculoides, Narcissus, …) lässt sich die Zeit bis zum Neuaustrieb gut überbrücken. Muss es denn immer nur im Garten sein? Wir sagen: Nein! Wem die klassische Grab-Gestaltung nicht (mehr) zusagt, der kann mit dem Berggras auch schwierig zu bepflanzenden Gräber im Halbschatten aufwerten – und sich zudem eine Menge Pflegearbeit sparen. Eine Kübelbepflanzung ist ebenfalls möglich, sofern sie ein Behältnis mit mind. 5-10 Liter Fassungsvermögen wählen und es frostfrei überwintern/im Winter schützen.

Hier finden Sie noch ein paar weitere Pflanz-Partner. Wählen Sie sich ein paar davon aus und gestalten Sie ihr ganz persönliches HAKONECHLOA-Staudenbeet für den Halbschatten!
  • Prachtspiere (Astilbe)
  • Bergenie (Bergenia)
  • Herbst-Anemone (Anemone hupehensis, A. Japonica-Hybriden)
  • Kerzenknöterich (Persicaria amplexicaulis (= Polygonum bzw. Bistorta amplexicaulis)
  • Farne
  • Zwiebelpflanzen (Blaustern, Tulpe, Frühjahrsblühende Anemonen, Narzissen, …)
  • Größere Steine, (Immergrüne) Form-Gehölze bzw. alles was als Blickfang im fließenden Gras dient
  • Kerzenknöterich

    Wer noch mehr über dieses bezaubernde Gras wissen möchte, findet beim Bund deutscher Staudengärtner ein praktisches Faltblatt zum herunterladen:

  • Hakonechloa Faltblatt
  • Noch mehr zur Staude des Jahres
  • Oder stöbern Sie gleich weiter

    Stauden
    Kräuter
    Gräser
    Gräser
    Farne
    Wasserpflanzen
    Gehölze
    Kletterpflanzen
    Obst
    Beeren
    Gemüse
    Stauden
    Kräuter
    Gräser
    Gräser
    Farne
    Wasser
    pflanzen
    Gehölze
    Kletter
    pflanzen
    Obst
    Beeren
    Gemüse
    Stauden
    Kräuter
    Gräser
    Gräser
    Farne
    Wasser
    pflanzen
    Gehölze
    Kletter
    pflanzen
    Gemüse
    Obst
    Beeren
    Stauden
    Kräuter
    Gräser
    Gräser
    Farne
    Wasserpflanzen
    Gehölze
    Blumenzwiebeln
    Kletterpflanzen
    Obst
    Beeren
    Gemüse